VitAir Twist Heißluftfritteuse 4-in-1-Kochautomat 1230 W schwarz

ArtNr.: 10030355

  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
Artikel merken
97,99€*
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Durchschnittliche Bewertungen (7 Bewertungen)
   Artikel bewerten
Zahlungsmöglichkeiten
  • Manuela schreibt: 29.12.2016
    Das Gerät sollte überwiegen für knusprige Pommes verwendet werden.
    Es gibt ja von anderen Herstellern teurere Geräte doch das lohnt sich bei uns nicht, da wir derlei Gerichte nicht so häufig essen.
    Ic...
  • romy schreibt: 21.12.2016
    Ich habe das Gerät nun regelmäßig im Einsatz und muss sagen, ich bin super begeistert. Die Kinder lieben die Pommes! Aber auch die Chicken Nuggets gelingen super. Der Timer, ist je nach Funktion, von 00:01 bis 8:00...
  • Sandra schreibt: 21.12.2016
    Die Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse habe ich zum Testen erhalten, welche ich heute etwas genauer vorstellen möchte. Für mich geht es einfach nicht mehr ohne in der Küche, denn die Heißluftfritteuse von K...
  • H schreibt: 20.12.2016
    Der Kochautomat wurde insbesondere unter dem Gesichtspunkt einer möglichst unbeaufsichtigten Zubereitung von Speisen bezogen. Daher lag bei mir der Hauptaspekt auf den elektrisch betriebenen Rührstab.

    A...
  • Ramona schreibt: 20.12.2016
    Klarstein VitAir Twist
    Ich brauche eine Fritteuse im Haushalt,gerade wenn man Beilagen zum frittieren hat und es noch schonend und Fettfrei zubereitet werden soll.Diese Fritteuse ist in schwarz gehalten bei mir,...
  • Christa schreibt: 19.12.2016
    Ich besitze schon eine Heißluftfriteuse von Klarstein, jedoch hat diese keinen Rührstab in der Mitte. Da ich von meiner so begeistert war, diese jedoch sehr groß und wuchtig ist, habe ich mich für die Vitair-Twist...



PRODUKTDETAILS

Let's do the twist! Mit der Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse wird es richtig heiß in der Küche. Die einzige mit Rührfunktion: Für die knusprigsten Pommes die es je gab!

Die Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse stellt die Küche auf den Kopf, denn sie kann mehr als die anderen: Ob Frittieren, Grillen, Braten, Dampfgaren oder Kochen, dieser Kochautomat weiß mit seiner Funktionsvielfalt zu begeistern und ist dabei ganz einfach zu bedienen. Vier auswählbare Koch-Modi, Grill, Stir-Fry, Steam und Stew, stehen zur Verfügung. Entweder mit voreingestellter Temperatur und Garzeit oder ganz einfach nach individuellen Bedürfnissen programmierbar. Das wahre Geheimnis der VitAir Twist ist allerdings der herausnehmbare Rührstab, der im Stir-Fry- oder Stew-Modus genutzt werden kann. Unermüdlich rührt er Eintöpfe, Pommes oder Bratkartoffeln während des Garens um und sorgt so für gleichmäßiges Erhitzen und rundum knusprige Bräune. Dank des Halogen-Infrarot-Heizelementes garen Fisch, Fleisch oder Gemüse in Rekordzeit - dank Heißluftverfahren fast völlig ohne Öl oder Bratfett. So wird heute gesund und lecker gekocht! 
1230 Watt sorgen für die richtige Hitze unter der Klarsichthaube, durch die man jederzeit den Speisen beim Garen zusehen kann. Und wird Wasser in den etwa 4 l fassenden Garbehälter gegeben, entwickelt sich die Fritteuse zum vollwertigen Dampfgarer, der Gemüse oder Fisch schonend den richtigen Biss verleiht und dabei das Maximum an Vitaminen erhält. Eine umfangreiche Rezeptesammlung im Handbuch führt abwechslungsreich und lecker an die Möglichkeiten des Heißluftkochers heran.

Knuspriger denn je: Die Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse hat den Dreh raus.

Verfügbare Varianten: schwarz, rot (Artikel 10030356)

   

DIE WICHTIGSTEN FEATURES AUF EINEN BLICK

  • multifunktionale Heißluftfritteuse zum Kochen, Grillen, Frittieren, Braten oder Dampfgaren
  • integrierter Rührstab zum Wenden des Garguts während des Kochens
  • Infrarot-Halogen-Heizelement mit 1230 Watt Leistung
  • einfache Bedienung: 4 Kochmodi mit voreingestellten Gartemperaturen und -zeiten
  • Timer und Temperatur individuell programmierbar

   

DIE EIGENSCHAFTEN

  • Volumen der Kochwanne: ca. 4 l (max. 2 Liter Wasser / max. 1 Liter Öl)
  • Grill-Funktion: zum Grillen, Rösten, Toasten und Backen; z.B. Pizza oder Kuchen
  • Stir-fry-Funktion: zum Braten oder Frittieren; z.B. Pommes, Kartoffeln oder Popcorn
  • Steam-Funktion: zum Dampfgaren, z.B. Gemüse oder Fisch
  • Stew-Funktion: zum langsamen Garen, Schmoren oder Kochen; z.B. Eintöpfe oder Risotto
  • Timer, je nach Funktion, von 00:01 bis 8:00 Stunden einstellbar
  • Temperatur, je nach Funktion, von 50 bis 220 °C einstellbar
  • Klarsichthaube
  • Bedienfeld mit Digitalanzeige für leichten Überblick über getroffene Einstellungen
  • einfache Reinigung: herausnehmbare Kochwanne und Rührstab
  • Kochwanne mit Waben-Antihaftbeschichtung
  • inklusive Kochlöffel, Spatel und Zange für einfaches Handling der Speisen
  • umfangreiche Rezeptesammlung im Handbuch
  • Stromversorgung: 220-240 V~ / 50-60 Hz

   

WAS WIRD GELIEFERT

  • 1 x Heißluftfritteuse
  • 1 x Rührstab
  • 1 x Kochlöffel
  • 1 x Spatel
  • 1 x Zange
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch)

DIE ABMESSUNGEN

  • Maße: ca. 32 x 30 cm (ØxH)
  • Gewicht: ca. 4,1 kg

   

Manuela 29.12.2016 schreibt:
Das Gerät sollte überwiegen für knusprige Pommes verwendet werden.
Es gibt ja von anderen Herstellern teurere Geräte doch das lohnt sich bei uns nicht, da wir derlei Gerichte nicht so häufig essen.
Ich war überrascht wie viele Funktionen das Gerät bietet.
Grillen, Rösten Toasten und Backen von Pizza und Kuchen.
Stir-Fry zum Braten von Reis, Kartoffeln, Pommes, Gemüse, Meeresfrüchten, Pasta, Popcorn und zum Kaffeerösten.
Steam zum Dünsten von Gemüse oder Reis.
Stew für Eintöpfe, Schmoren um Kochen von Suppen, Porridge oder Risotto.

Als erstes muss ich dazu raten, das Gerät beim ersten Gebrauch ohne Essen laufen zu lassen. Ich hatte die Einzelteile abgewaschen, wie in der Bedienungsanleitung stand. Jedoch schmeckten die Pommes nach 30 Minuten in der Heißluftfritteuse total nach Chemie. Das Gerät selbst hatte beim Auspacken schon stark gerochen, so dass ich es 24 Stunden in der Küche stehen ließ, bevor ich es das erste mal benutzt habe. Trotzdem schmeckte man es - sowas finde ich nicht in Ordnung.
Die Pommes (geriffelte, dicke Pommes) waren auch nicht so knusprig wie ich erwartet hatte. Das Ergebnis war genauso wie im Backofen auch - hier sah ich keinen Unterschied. Der Nachteil ist bei dem Gerät noch, dass man die Pommes nicht auf einmal herausschütten kann wie von einem Backblech. Durch den Rührstab in der Mitte, muss man die Pommes mit einer Zange herausklauben, das ist mühselig und nervig.
Dann wollte ich unbedingt die hausgemachten Chips ausprobieren, nach dem Rezept wie es in der Beschreibung steht. Hörte sich alles super simpel an. Also Kartoffeln geschält, gehobelt und mit Öl vermischt und anschießend in der Pfanne verteilt.
Die Kartoffelscheiben wurden dann von dem Rührstab auf einen Haufen geschoben und dieser Haufen bewegte sich dann 20 Minuten im Kreis. Alles war verklebt, obwohl ich immer wieder den Deckel geöffnet und alles wieder verteilt hatte.
Zuletzt habe ich alle Kartoffelscheiben noch in den Backofen getan, weil diese in der Heißluftfritteuse einfach nicht knusprig wurden.
Die Bedienung finde ich ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig. Das Piepsen bei jedem Tastendruck ist nervig, aber man kann das Piepsen nicht abschalten.
Ich finde das Gerät nicht schlecht wenn jemand keinen normalen Backofen hat und eine Alternative braucht. Hierfür ist das Gerät wirklich günstig und vielseitig.
Mich hat es gestört dass es anfangs stark nach Chemie gerochen und auch geschmeckt hat. Die Pommes waren genauso wie im Backofen zubereitet, hierfür brauche ich kein extra Gerät.
Die Chips haben überhaupt nicht geklappt. Was mich noch stört ist, dass man den Rührstab und die Pfanne nicht herausnehmen kann. Es wäre besser gewesen wenn man den Rührstab mit dem Deckel nach oben hätte wegheben können. Dann könnte man auch die Pfanne herausnehmen und den Inhalt herausschütten. Das Gerät hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt.
Meine Bewertung habe ich auf 3 Sterne aufgerundet.
romy 21.12.2016 schreibt:
Ich habe das Gerät nun regelmäßig im Einsatz und muss sagen, ich bin super begeistert. Die Kinder lieben die Pommes! Aber auch die Chicken Nuggets gelingen super. Der Timer, ist je nach Funktion, von 00:01 bis 8:00 Stunden einstellbar und die Temperatur, je nach Funktion, von 50 bis 220 °C . Frittieren ohne heißes Ölbad, viel weniger Geruchsentwicklung im Vergleich zu einer herkömmlichen Fritteuse und Frittieren, Grillen, Garen und Backen geht jetzt alles mit der Heißluftfritteuse von Klarstein. Der Garbehälter und Frittierkorb ist Antihaftbeschichtet und sogar Spülmaschinengeeignet. Die Bedienung ist einfach dank dem digitales Touch-Display. Die Heißluftfritteuse von Klarstein ist leicht zu reinigen, denn alle Teile sind abnehmbar und mit dem extra großen Fassungsvermögen von 4 Litern lassen sich gut vier Portionen für die Familie zubereiten. Die Füllmenge ist für uns als Familie ausreichend. Die Zubereitung geht sehr schnell und das Gerät ist vielseitig. Das Bedienfeld mit Digitalanzeige sehr übersichtlich. Kann mir persönlich diese Fritteuse nicht mehr wegdenken. Ich bin mit den Produkt sehr zufrieden. Es macht richtig viel Spaß die Heißluftfritteuse zu benutzen und damit zu Backen etc. Das Gerät ist wirklich gut, die Fritteuse überzeugt mich in der Leistung, der Schnelligkeit und mit ihrem super funktionellen Design.
Sandra 21.12.2016 schreibt:
Die Klarstein VitAir Twist Heißluftfritteuse habe ich zum Testen erhalten, welche ich heute etwas genauer vorstellen möchte. Für mich geht es einfach nicht mehr ohne in der Küche, denn die Heißluftfritteuse von Klarstein ist ein wahrer Alleskönner. Hiermit kann man Grillen, Dampfgaren, Kochen und sogar Braten, was ich persönlich mehr als gut finde. Gerade wenn man wie ich nur sehr wenig Platz in der Küche hat, ist ein Gerät welches mehrere Funktionen in einem vereint sehr sinnvoll.

Die Klarstein VitAir Twist besitzt eine sinnvolle Rührfunktion, die nicht nur für superleckere Pommes frites sorgt, nein auch Bratkartoffeln werden hiermit wunderbar knusprig. Bereits die moderne Optik des Gerätes überzeugt auf ganzer Linie und versprüht einen modernen Charme. Das integrierte Infarot-Halogen-Heizelemt hat ebenfalls eine ganze Menge Power, die dafür zuständig ist, dass das Gargut gleichmäßig erwärmt und gebräunt wird. Dabei benötigt man nur sehr wenig Öl um das optimale Ergebnis zu erzielen. Nur so ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung möglich.

Die Klarstein VitAir Twist besitzt verschiedene Kochfunktionen, die wie folgt aussehen:

Grill
Stir-Fr
Steam
Stew

Dabei kann man selbst entscheiden, ob man die voreingestellte Temperatur und Garzeit wählt oder nach eigenen Wünschen programmiert. Kommen wir aber noch einmal zum Rührstab zurück, den man auch herausnehmen kann. Speziell im Stir-Fry- oder Stew-Modus ist der Rührstab ein wichtiges Element. Hiermit werden Eintöpfe, Gemüse und vieles mehr während des Garens gleichmäßig erhitzt oder perfekt gebräunt.

Der Garbehälter hat ein umfangreiches Fassungsvermögen von 4 Litern, was speziell beim Dampfgaren von Vorteil ist. Hierzu wird der Garbehälter einfach nur mit Wasser gefüllt und schon kann es losgehen.

Ich benutze meine VitAir Twist Heißluftfritteuse fast jeden Tag. Es macht einfach sehr viel Spaß damit zu kochen und sich immer wieder neue Inspirationen für Rezepte zu suchen. Auch in Sachen Verarbeitung und Qualität steht das Gerät ganz weit vorn. Ich kann die Heißluftfritteuse nur jeden weiterempfehlen, da ich mehr als zufrieden damit bin.
H 20.12.2016 schreibt:
Der Kochautomat wurde insbesondere unter dem Gesichtspunkt einer möglichst unbeaufsichtigten Zubereitung von Speisen bezogen. Daher lag bei mir der Hauptaspekt auf den elektrisch betriebenen Rührstab.

Als Heißluftfriteuse würde ich das Kochgerät nicht betiteln. Die Hitzeentwicklung erfolgt im unteren Bereich unterhalb der (zwingend) einzusetzenden Pfanne durch ein Heizelement. Von dort wird auch Wärme abgegriffen und über einen Lüfter im oberen Bereich eingeblasen. Der entstehende Luftzug ist im Vergleich zu anderen Heißluftfritteusen um einiges geringer. Dafür ist die Wärmentwicklung der Pfanne höher und es kann darin direkt gebraten werden. Das ist mit einer Heißluftfritteuse in der Form nur schwer realisierbar.

Durch Einstecken des Netzsteckers schaltet sich der Kochautomat an. Die Bedienung erfolgt über ein Touchdisplay. Neben der Funktion (Kochen/Braten mit Rührstab, Grillen, Dünsten und „Eintopf kochen“) wird Temperatur und Zeit eingestellt. Das Display zeigt die ausgewählte Funktion und Kochzeit und Temperatur an. Die Funktion Grillen ist irreführend. Da ist kein Grill im Gerät verbaut. Hier passt eher der Vergleich zu „in der Pfanne braten“.

Während des Betriebs wird der Innenraum mit einer Lampe schwach ausgeleuchtet und ist einsehbar. Da es sich hier nicht um eine reine Heißluftfriteuse handelt, ist die Betriebslautstärke gering.

Der Rührstab besitzt einen Federmechanismus und wird darüber mit der Motoreinheit verbunden. Nach dem Betrieb ist der natürlich heiß. Ohne Kochhandschuh ist an eine Entfernung nach dem Kochen nicht zu denken. Die Entfernung vom Rührstab ist aber notwendig, da ansonsten die Pfanne nicht entnommen werden kann.

In der Bedienungsanleitung sind u.a. 30 Kochrezepte enthalten. Das sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt, denn ich habe bis auf eine Ausnahme andere Gerichte zubereitet.

Was das Gerät kann und was nicht:

Es eignet sich auf Grund seiner Größe insbesondere für Gerichte für max. 2 Personen. Gerichte mit Beilagen, die mit mehr oder weniger Flüssigkeit zubereitet werden, gelingen insbesondere mit dem Rührstab sehr gut. Das gilt z.B. für:

Chili Con Carne/Fleischstück-Gerichte und ähnliche Mischgerichte: Rührstab einsetzen und Hackfleisch/Fleischstücke im Gerät (Funktion Grill) leicht anbraten. Alle anderen Zutaten einlegen, Deckel schließen und unter der Funktion Stir-Fry (Rührstab) lediglich noch die von der Menge abhängige Kochzeit und Temperatur einstellen. Dann Starten und das Kochgerät einfach in Ruhe den Rest der Arbeit erledigen lassen. In ähnlicher Weise gelingen auch ähnlich geartete Reis- oder Gemüsegerichte sehr gut.

Pommes Frites können ganz ohne Zugabe von Öl fertiggestellt werden. Damit die richtig schön goldbraun und knusprig werden, habe ich vorgebackene, tiefgekühlte Pommes für die Friteuse genutzt. Bei 220 Grad ohne Vorheizen 35 Minuten(!) mit der Funktion StirFry ohne weiteres Zutun fertigstellen lassen.

Im Kochbuch nicht erwähntes Popcorn, sogar ganz ohne Öl, ist machbar.

Im Kochbuch erwähnte Kartoffelchips bzw. Bratkartoffeln sind meiner Meinung nach damit überhaupt nicht realisierbar. Begründung: Auf Grund der platten Ausformung der Kartoffel kann der Rührstab die nicht wenden, sondern schiebt sie nur vor sich her und nur eine Seite wird richtig „gebraten“.

Nach ein paar Versuchen hatten wir schnell heraus, wie lange unsere dafür vorgesehenen Gerichte im Kochgerät bis zur Fertigstellung verbleiben müssen. Es ist eben ein etwas anderes Kochen.

Kuchenherstellung wurde mit dem Gerät nicht probiert, da in unserem Haushalt keine Vertreter der Gattung „Kuchenesser“ vorhanden sind.

Äußerlich ist das Gerät mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel schnell gereinigt. Das Innere stellt ebenfalls kein Problem dar. Der Deckel ist jedoch überarbeitungsbedürftig. Ist er aufgeklappt, kommt man zum Reinigen nur umständlich an den Innenbereich des Deckels. Ein Rastmechanismus zur Abnahme ist nicht vorhanden und zum Abnehmen sind zwei Schrauben zu lösen. Das hätte besser gelöst werden können.

Die Pfanne hat eine gute Antihaftbeschichtung und ist leicht zu reinigen. Bei Antihaftbeschichtungen von Geräten aus dem preisgünstigeren Segment kenne ich es häufig, dass die Beschichtungen etwas rauer ausfallen und nicht ganz so leicht zu reinigen sind. Das ist hier definitiv nicht der Fall.
Ramona 20.12.2016 schreibt:
Klarstein VitAir Twist
Ich brauche eine Fritteuse im Haushalt,gerade wenn man Beilagen zum frittieren hat und es noch schonend und Fettfrei zubereitet werden soll.Diese Fritteuse ist in schwarz gehalten bei mir,etwas größer und ist auch noch in Rot erhältlich.Dazu gibt es Utensilien die man benötigt um die Speisen heraus holen zu können ,auch zum wenden ohne das man die Beschichtung dabei beschädigt.Im ersten Moment war ich hier etwas Baff als ich sie sah,was bei der ersten Reinigung noch anhielt,den diese sieht nicht nur gigantisch aus,ist auch noch ein 4 in 1 Multi Gerät.





Der Garraum verläuft hier im Kreis,jede Menge Platz um etwas zu frittieren ohne Fett,so bereiten wir öfter Kroketten und Pommes darin zu,aber auch Gemüse lässt sich hier schonend garen,Popcorn werden hier unheimlich Geschmackvoll und Cross und das alles ohne Fette.Hier gibt es ein Touch Menüfeld was auch beschriftet wurde,dazu ein Rezeptheft mit Zubereitungsvorschläge,so das man hier alles gut herauslesen kann bei der Zubereitung.Vier Kochmodi gibt es hier welche voreingestellte Gar- und Zeit Temperaturen haben,aber auch manuell kann man seine Temperatur und Zeit eingeben.

Das Display zum bedienen der unterschiedlichen Funktionen finde ich gut angebracht,hier lässt sich rasch alles einstellen wo es keine Probleme gibt.Durch die Haube kann man während der Garzeit immer hinein schauen ohne das man diese öffnen muss.Durch Touch wird alles eingestellt,was gut geht und das Display absolut schnell reagiert und die Anweisung auch sofort speichert.Schön beleuchtet ist das Display auch,alles lässt sich hier gut nachvollziehen.

Während der Funktion ist das gesamte Gerät hier angenehm leise,man hört lediglich ein leises rauschen was absolut nicht störend ist.Wenn die Programme beendet sich,wird ein Ton abgegeben,so das man dies nicht versäumen kann.das herausholen der Speisen ist absolut leicht,so das man den Blumenkohl am Stück auf die Teller portionieren kann und dieser nicht auseinander fällt,Pommes und Kroketten werden unheimlich knusprig und auch Fleisch was man grillt ist hier aromatischer als aus einer Pfanne.Ich muss sagen das diese Fritteuse einige Arbeit erspart,dazu noch die Verwendung ganz ohne Fette,nichts brennt hier an,die Hitzeverteilung ist absolut gleichmäßig und das Aroma der Speisen ist hier unglaublich frisch,richtig schmackhaft und natürlich absolut gesund.

Damit ich hier die Beschichtung der Pfanne innen erhalte,reinige ich dies per Hand,was leicht und schnell geht.Die Utensilien zum entnehmen und wenden reinige ich ebenfalls per Hand,so das absolut nichts beschädigt werden kann und diese hier lange hält.Weggeräumt habe ich diese bisher nicht,da wir sie beinahe täglich verwenden um unterschiedliche Speisen schnell und schonend zubereiten zu können.Die Stellfläche ist zwar etwas größer,was aber nicht stört wenn man bedenkt für was diese alles eingesetzt werden kann.
Christa 19.12.2016 schreibt:
Ich besitze schon eine Heißluftfriteuse von Klarstein, jedoch hat diese keinen Rührstab in der Mitte. Da ich von meiner so begeistert war, diese jedoch sehr groß und wuchtig ist, habe ich mich für die Vitair-Twist-Heißluftfriteuse entschieden, die meine Mom zum Geburtstag bekam. Die Vitair-Twist ist im Vergleich viel kleiner, so dass sie auch in kleineren Küchen Platz findet. Geliefert wurde sie mit einem Kochlöffel, einem Spatel und einer Zange aus Kunststoff sowie einer Bedienungsanleitung mit Rezepten. Auch wir bemerkten den anfangs unangenehmen Geruch, haben sie dann geöffnet einfach für einige Stunden geöffnet in den Keller gestellt. Nachdem dann alles gespült wurde, konnte sie auch schon ausprobiert werden. Ich finde den "Garraum" im Gegensatz zu meiner Heißluftfriteuse sehr viel kleiner, durch den Rührarm, der abgemacht werden kann, können hier aber auch Gerichte zubereitet werden, die normalerweise anbrennen würden. Die Einstellungen an dem Gerät sind fast schon selbsterklärend, individuelle Einstellungen werden in den nächsten Tagen dann noch ausprobiert.
Versucht haben wir uns zunächst in einem Reis-Meeresfrüchte-Gericht, dass genau nach Anleitung zubereitet wurde. Auch das vorgebenen Programm wurde angewählt. Nach Ende der Garzeit war der Reis fast ein wenig angebrannt. Das lag auch daran, dass die Zutaten teilweise am Rührarm festklebten. Zwar kann man durch das Fenster sehen, was sich im Inneren so tut aber eigentlich geht man ja davon aus, dass das Gerät selbständig arbeitet. Länger hätte es nicht in der Heißluftfriteuse sein dürfen. Dafür ging aber die Reinigung danach total leicht. Nach kurzem Einweichen ließ sich alles gut und mühelos entfernen.
Nachdem ich gelesen habe, dass Pommes wohl nicht so der Hit wären habe ich das selber ausprobiert .Hier habe ich dann einfach die Grillfunktion gewählt und die Temperatur nach unten korrigiert. Die Pommes wurden super, hier sollte man einfach immer wieder Neues ausprobieren.
Ich nutze die VitAir Twist regelmäßig und möchte sie nicht mehr missen.

Unsere aktuellen Empfehlungen für Sie:

© 2016 | Klarstein.com | WEEE-Nr.: DE 46906833