Sie sind hier: Küchengeräte / Grill

Taste Volcano Tartarengrill Raclettegrill 1500 W 8 Personen schwarz

ArtNr.: 10030307

  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
Artikel merken
52,99€*
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Durchschnittliche Bewertungen (5 Bewertungen)
   Artikel bewerten
Zahlungsmöglichkeiten
  • lydia schreibt: 18.02.2017
    Der Artikel war wie beschrieben. Der Versand schnell und sicher und der Kontakt zum Händler einwandfrei. Kann ich daher nur weiterempfehlen!

    Ich habe das Produkt als kostenfreies Rezensionsexemplar erhal...
  • Manuela schreibt: 07.02.2017
    Bei diesem Grill handelt es sich nicht um einen herkömmlichen Grill, so wie wir uns ihn vorstellen. Der Volkano verfügt über einige Eigenschaften, die ihn so außergewöhnlich machen. Im Grunde ist es ein Gerät mi...
  • Sabine schreibt: 16.01.2017
    Das Gerät kommt in Schwarz, es ist sehr hochwertig in der Verarbeitung und dem Material. Ein robustes, kompaktes Gerät, die Bedienung ist einfach, das Gerät erklärt sich von selbst. Die Temperatur ist mit einem Dr...
  • Anne schreibt: 15.01.2017
    ich liebe Raclette essen und auch das Grillen findet bei meiner Familie und mir das ganze Jahr statt.
    So bin ich auf den Volcano aufmerksam geworden und musste mir diesen gleich mal zulegen.
    Das Fleisch od...
  • Sandra schreibt: 26.12.2016
    Leider kann ich nur insgesamt Sterne vergeben, deshalb zuerst hier getrennt und im Text mehr:
    Nutzung, Idee, Aussehen: 4 1/2 Sterne
    Reinigung: 1 Stern.

    Der Vulkano ist ein 3in1-Gerät, denn er...



PRODUKTDETAILS

Wenn der Großkhan zum Essen ruft, dann versammelt sich die Goldene Horde hungrig um den Klarstein Taste Volcano Tataren- und Raclettegrill. Am glühenden Grillkegel und mit 8 Pfännchen wird hier die Lust auf Fleisch, Käse und Gemüse gestillt.

Der Klarstein Taste Volcano 2-in-1 Tischgrill bringt mit seinem antihaftbeschichteten Tatarenhut wahre Geschmackseruptionen hervor. Egal ob Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Gemüse - hier kommen bis zu 8 hungrige Krieger auf ihre Kosten und können ganz nach Lust und Laune ihr Essen auf die Haken spießen. Während es am Kegel fröhlich brutzelt, schmoren in der breiten Hutkrempe weitere Leckerbissen im eigenen Saft. Zeit das Fladenbrot zu zücken und es in den leckeren Sud zu tunken. Wem der Sinn gerade nicht nach Gegrilltem steht, der schiebt eines von 8 Raclette-Pfännchen in die heiße Höhle des Klarstein Taste Volcano Raclettegrill. Hier brodeln hitzige 1500 W munter vor sich hin und verwandeln Käse zur lecker-cremigen Spezialität mit goldener Kruste. Natürlich kann man noch viele Alternativen kreieren und diese mit Fleisch, Gemüse oder sogar Früchten kombinieren, der Phantasie sind hier nur durch die angebotenen Zutaten Grenzen gesetzt.

Wenn die Goldene Horde zum Gelage einfällt, hat der Klarstein Taste Volcano Tataren- und Raclettegrill die Menge im Griff: Ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder Käse, hier findet jeder seinen Leckerbissen!

   

DIE WICHTIGSTEN FEATURES AUF EINEN BLICK

  • elektrischer 2-in-1-Tischgrill: Tatarenhut und Raclette-Grill in einem
  • Grillspaß für bis zu 8 Personen
  • Tatarenhut mit 20 Haken zum individuellen Grillen
  • 8 Raclettepfännchen zum Überbacken im unteren Grillteil
  • 1500 W Leistung, stufenlos regulierbar

   

DIE EIGENSCHAFTEN

  • Ein-/Ausschalter über Leistungsregler
  • Rundum-Grill für gemeinschaftliches Grillen von allen Seiten
  • Partyspaß mit 3 Funktionen: Grillen, Garen und Überbacken/Gratinieren
  • Pfännchen und Hut antihaftbeschichtet
  • Hutkrempe als Fettauffang und zum Garen von Gemüse, Fleisch oder Fisch in Sud
  • Tatarenhut zur einfachen Reinigung abnehmbar
  • Stromversorgung: 220-240 V~ / 50-60 Hz

   

WAS WIRD GELIEFERT

  • 1 x Tischgrill
  • 8 x Pfännchen
  • 8 x Holzspatel
  • Bedienungsanleitung in Deutsch (weitere Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch)

DIE ABMESSUNGEN

  • Maße: ca. 35 x 30 cm (ØxH)
  • Gewicht: ca. 2 kg

   

lydia 18.02.2017 schreibt:
Der Artikel war wie beschrieben. Der Versand schnell und sicher und der Kontakt zum Händler einwandfrei. Kann ich daher nur weiterempfehlen!

Ich habe das Produkt als kostenfreies Rezensionsexemplar erhalten und mir diesen Vulkano extra für Party´s bestellt, es war eine sehr gute Entscheidung. Mein erster Eindruck zu dem Gerät fällt positiv auf. Der Vulkano ist Grill, Pfanne und Raclette in einem und hat eine sehr gute Größe für den Tisch und gute Erreichbarkeit für alle. Beim Vulkano sind 6 Pfännchen im Lieferumfang inbegriffen, die Haken eignen sich gut, um Fleisch, und Gemüse anzubringen, desweiteren wird der Vulkano mit einer Brühe aufgegossen. Das Gerät ist gut verarbeitet und heizt schnell auf. Gleichmäßige Hitzeverteilung…Die Pfännchen sind groß und einfach praktisch, er wird sehr schnell heiß und macht optisch einen guten Eindruck. Einfache Handhabung und unkompliziert in der Nutzung. Auch die Endreinigung geht leicht von der Hand und ist einfach zu reinigen.Ein Raclette welches ausreichend groß ist und qualitativ hochwertig verarbeitet wurde

Ich kann den Vulkano ruhigen Gewissens weiter empfehlen, Grill, Pfanne und Raclette in einem. Perfekt für schöne gemütliche Abende mit Familie und Freunden. Das perfekte Geschenk für jeden Haushalt.

Ich empfehle sie gern weiter bei einem guten Preisleistungsverhältnis und gebe gern volle Punktzahl. Alle waren total begeistert vom Essen.
Manuela 07.02.2017 schreibt:
Bei diesem Grill handelt es sich nicht um einen herkömmlichen Grill, so wie wir uns ihn vorstellen. Der Volkano verfügt über einige Eigenschaften, die ihn so außergewöhnlich machen. Im Grunde ist es ein Gerät mit 3 unterschiedlichen Funktionen
• Raclette
• Grillen
• Fondue
Wie das funktioniert?
Ganz einfach! Das Wirkprinzip ist quasi das eines Raclettes, nur dass man hier eben auch die andere Funktionen nutzen kann.
Doch zunächst mal von vorne!

Der erste Eindruck
Gut verpackt und schnell kam der Volkano bei mir an. Alle Einzelteile sind sorgfältig verpackt und nach dem Auspacken wusste ich auch warum! Der Volkano besitzt an seinem „Hut“ spitze Hacken, die dazu dienen, das Grillgut daran zu befestigen, bzw. „aufzuhängen“. Also Vorsicht beim Auspacken! Der Hut wird auf den Unterbau gesetzt und rastet von alleine ein. Er liegt auf 3 Halterungen, die ihn auch wirklich gut halten und einen festen Stand bieten.

Beschreibung
Der Volkano ist in der Farbe Schwarz gehalten. Äußerlich sieht er aus wie ein Hut mit einer breiten Krempe. Diese Krempe dient als Fondue und so wird hier auch die entsprechende Flüssigkeit eingefüllt. Der Hut selbst verfügt über 20 Haken, an denen man das Grillgut gut aufstecken kann. Oberhalb des Unterbaus befinden sich die Grillstangen, bzw. Grillschlangen. Darauf wird der Hut aufgesetzt.

Erste Schritte
Nachdem Auspacken erfolgt der Zusammenbau. Dieser ist aber sehr einfach und erklärt sich auch quasi von selbst. Hierzu werden die einzelnen Elemente aufgesteckt und fertig.
Das Gerät sollte vor dem ersten Gebrauch mit einem feuchten Tuch gut abgewischt werden, um Staubpartikel etc. zu beseitigen.

Inbetriebnahme
Bevor mal mit der „Gaudi“ beginnt, sollte man sich gut überlegen, was man damit grillen und zubereiten möchte. Es empfiehlt sich hierzu, bereits - wie beim Fondue und Raclette – alle Zutaten vorbereitet hinzustellen.
Ich habe den Volkano mit einer kräftigen Gemüsebrühe vorbereitet. Hierzu habe ich ca. 1 Liter kräftige Gemüse zubereitet und in die „Hutkrempe“ eingefüllt. Danach habe ich das Gerät an die Steckdose angeschlossen. Der Volkano erreicht seine optimale Temperatur recht schnell und schon kann es auch losgehen.

Meine Erfahrungen mit dem Volkano
Ich habe hierzu u.a. gekochte Pellkartoffeln, Nudeln, verschiedene Fleischsorten, unterschiedliche Gemüse- und Käsesorten bereitgestellt. Für die Leckermäuler unter uns hatte ich Bananenscheiben und Birnenspalten hingestellt. Darüber hinaus noch einiges an Dip Soßen, Gewürzen und Honig.
Das Grillen funktioniert sehr gut und das Fleisch wird auch kross und erhält eine schöne dunkle Grillfarbe. Hierzu habe ich das Fleisch einfach an die Grillhaken gehängt. So kann man selbst seinen Grillgrad kontrollieren. Übrigens braucht man das Fleisch nicht zu wenden, da es so dünn geschnitten sehr gut durchgart. Die entstehende Hitze reicht für ein gutes Durchgaren des Grillgutes. Ebenso kann man es mit dem Gemüse handhaben. Wer das Gemüse aber lieber in Brühe gegart haben möchte, der kann es in der Brühe garen. Das tolle an dieser Art zu grillen ist, dass der entstehende Grillsaft nach unten fließt und sich in der Brühe sammelt. So bekommt die Brühe einen sehr kräftigen Geschmack. In der Zeit, in der die Fleischstücke grillen, können unten die anderen Zutaten und Beilagen überbacken werden.
Auf diese Art entsteht ein richtig toller und bunter Grillteller, der nicht nur schön anzusehen ist, sondern auch ganz hervorragend schmeckt!

Bemerkungen
Man sollte immer die Brühe im Auge behalten, da sie sich durch die Hitzeentwicklung reduziert. Also immer genügend Reservebrühe haben, um nach Bedarf aufzufüllen.

Reinigung
Die Reinigung ging hier nicht ganz so einfach. Aber ich habe hier Trick 17 angewandt und den Volkano in der Küche kurz noch mal angemacht. Durch die entstehende Hitze löste sich der Grillrückstand recht einfach. Ich habe den Volkano noch in heißem Zustand vorsichtig mit einem nassen Tuch abgewischt und konnte so den gröbsten Schmutz beseitigen. Die feinen Fließstreifen habe ich nachher unter heißem Wasser mit einer weichen Gemüsebürste abbekommen. Dies funktioniert sehr gut, da die Reinigung um die Haken schon etwas schwierig ist. Aber so geht alles ganz gut ab.

Vorteile des Volkano
Als den größten Vorteil empfinde ich, dass ich hier 3 Geräte in einem habe. Ich kann grillen und gleichzeitig überbacken, während mein Gemüse in der Brühe gart. Ein weiterer Vorteil ist die Kompaktheit des Gerätes. Mit einer Größe von gerade einmal 35 cm x 30 cm hat er eine ideale Größe und durch die runde Form kommen alle gut an ihn heran.
Als weiteren Vorteil muss ich hier noch den absolut attraktiven Preis von knapp 55,00 € nennen.

Eckdaten
• Für bis zu 6 Personen geeignet
• Tatarenhut mit 20 Haken
• 6 Raclette-Pfännchen mit Spaten
• stufenlos regulierbar
• Gewicht: ca. 2 kg
• Größe: 35 cm (Durchmesser) x 30 cm (Höhe)
Fazit
Der Volkano hat bei uns für viel Spaß gesorgt. Die Verarbeitung ist gut, der Preis mehr als fair und das macht auch die etwas umständliche Reinigung gut wett!
Sabine 16.01.2017 schreibt:
Das Gerät kommt in Schwarz, es ist sehr hochwertig in der Verarbeitung und dem Material. Ein robustes, kompaktes Gerät, die Bedienung ist einfach, das Gerät erklärt sich von selbst. Die Temperatur ist mit einem Drehschalter "Min bis Max" wählbar. Der Tartaren-Grill - der Hut und die Pfännchen für das Überbacken sind antihaftbeschichtet, am Hut befinden sich 20 Häkchen an die das Grillgut eingehängt werden, das macht man am besten mit einer kleinen Grillzange oder mit einer Gabel, man legt das Fleisch auf den Haken und drückt es leicht an, die Häkchen sind sehr spitz, was ein leichtes Einhängen - Aufspießen erleichtert, das Wenden geht genauso gut. Der Rand des Hutes ist erhöht, hier kann bis zu 1 Liter Brühe -Soße eingefüllt werden. (In der Beschreibung steht "400ml", das ist mir aber zu wenig Flüssigkeit.)

Erhitzt wird der Hut mit zwei Heizspiralen, die sich direkt unter dem Hut befinden, für die Raclette- Pfännchen sind Vertiefungen auf dem verchromten Blech, das den Motor abdeckt. Die Pfännchen bieten ausreichend Platz um z.b. das Gemüse zu überbacken, auch der Abstand nach oben ist ausreichend. Das Überbacken erfolgt je nach Hitze sehr schnell, ich dünste Gemüse vorher immer leicht an, beim "Volcano" eignet sich die Brühe zum Andünsten, das spart Zeit und Vorarbeit.

Ich liebe es, wenn wir gemeinsam mit Freunden einen schönen Abend verbringen, dazu gehört für mich immer ein gemeinsames Essen. Mit Tischgrill, Raclette, Fondue und Co. macht es noch einmal so viel Spaß. Schnell hat man das Fleisch mariniert z.b. mit dem Chef Foodlocker, einige Salate, Käse, frisches Baguette und ein guter Wein und schon können die Gäste kommen.

Der Volcano macht optisch und technisch eine sehr gute Figur, er fügt sich mit seinem edlen Design und der ausgefallenen Form, perfekt in jede Tafel ein. Steht er in der Mitte des Tisches, kommt jeder bequem an ihn heran, das Fleisch oder Gemüse kann man ganz leicht auf die Häkchen legen, "Volcano" ist ausgelegt für bis zu 6 Personen.

Der Hut muss zunächst mit etwas Öl bestrichen werden, das Grillen erfolgt schnell, das Grillgut bekommt eine schöne Kruste. In den Rand des Hutes habe ich die gedünsteten Zwiebeln gegeben, super lecker, da der Saft des Grillgutes am Hut entlang in den Rand läuft und den Zwiebeln einen ganz besonderen Pep gibt.

Ich verwende sehr gerne Hähnchenbrustfilet, Rindfleisch oder Fisch, das Fleisch wird zart und saftig, dabei entsteht je nach Fleischsorte oder Fettgehalt ein mäßiger Rauch, dieser ist weder störend noch unangenehm, so dass der Volcano auch im Wohnzimmer oder der Essecke betrieben werden kann, auch auf dem Balkon oder der Terrasse ist er perfekt.

Bei Fondue musste ich immer 2 Geräte aufstellen, damit man nicht zu lange auf das Fleisch warten musste, verwendet man Öl oder Fett darin, dann riecht es im ganzen Haus nach Fett, so dass ich nur noch Brühe verwendet habe, beim Raclette waren auch immer 2 Geräte notwendig, mit dem Volcano ist das nicht notwendig, ein Gerät reicht aus für 4 bis 6 Personen, da immer 20 Stück + ein Stück Fleisch oben auf dem Hut, gegrillt werden können, zur gleichen Zeit brutzeln die Raclette-Pfännchen in der unteren Etage.

Die Reinigung ist einfach, der Hut kann in die Spülmaschine, er ist aber auch einfach mit warmem Wasser und etwas Spüli zu reinigen, angetrocknette Reste einweichen lassen, danach nur noch abspülen. Die Pfännchen und der Hut sind antihaftbeschichtet, beim Spülen mit der Hand muss man aber sehr aufpassen, das man sich nicht an den Häkchen schneidet - ratscht, da sie sehr scharf und spitz sind, also lieber in die Spülmaschine.

Mein Fazit
Der Volcano Tartarengrill von Klarstein bekommt eine Empfehlung von uns, er ist optisch ein Hingucker, das Grillen geht schnell, Überbacken in wenigen Minuten, je nach Höhe der Temperatur. Er ist perfekt für ein gemütliches Beisammensein mit der Familie oder den Freunden, der Aufwand ist gering, man stellt ihn mitten auf den Tisch, Stecker einstecken, einschalten, Brühe einfüllen und das Grillgut bereitstellen. Als Käse zum Überbacken eignet sich Mozzarella oder Raclettekäse sehr gut, auch Bruscetta oder toasten von Baguette gelingt perfekt.
Der Preis ist gut, das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig.
Anne 15.01.2017 schreibt:
ich liebe Raclette essen und auch das Grillen findet bei meiner Familie und mir das ganze Jahr statt.
So bin ich auf den Volcano aufmerksam geworden und musste mir diesen gleich mal zulegen.
Das Fleisch oder auch Gemüse Stücke lässt sich finde ich problemlos an die Haken hinhängen lediglich fiel auch mir auf das das Wenden etwas komplizierter ist aber auch as bekommt man nach etwas Übung gut hin.
Die Pfännchen sind sehr leicht und leider auch etwas klein wie ich finde so das man die 'Zutaten dann eben etwas kleiner als normal mit schneidet. Dennoch heizt alles super schnell auf so das man nicht lange warten muß bis man sich an das leckere Essen ran wagen kann.

Als kleinen Tip Ich streiche auch beim Raclette immer alle etwas mit Rama Culinesse Bratencreme ein. Die brennt nicht so schnell wie das öl ein so das sich der Kegel auch dann super leicht säubern lässt und keine Reste dran bleiben.
Um etwaige Reste zu entfernen habe ich die Reste mit einem Baby Feuchttuch (vier übereinander damit man sich an den Haken nicht weh tut)
gesäubert. Das löste das Fett. anschließend habe ich noch mit heißem Wasser nachgespült und nun schaut der Kegel wieder wie neu aus . Auch bei den Pfännchen verfahre ich immer so das ich die mit Bratencreme einpinsele das nichts anbackt so flutscht auch das was man in den Pfännchen macht immer problemlos raus und es brennt unten nichts an.
Auch diese reinige ich mit Feuchhtüchern und wasche sie anschließend mit heißem klaren Wasser nochmal nach.
Man braucht keine Angst habe das, das Essen dann später nach den 'Feuchttüchern riecht oder schmeckt absolut neutral. Falls man doch davor angst hat kann man das Gerät auch mit einer halben Zitrone sauber machen das auch die angebrannten Reste entfernt. Vorsicht immer bei den Haken das kann weh tun wenn man da mit den Fingern abrutscht.. Ich möchte meinen Volcano nicht mehr missen. Er wird sicher mehrfach zum Einsatz kommen.
Sandra 26.12.2016 schreibt:
Leider kann ich nur insgesamt Sterne vergeben, deshalb zuerst hier getrennt und im Text mehr:
Nutzung, Idee, Aussehen: 4 1/2 Sterne
Reinigung: 1 Stern.

Der Vulkano ist ein 3in1-Gerät, denn er vereint das klassische Raclette, einen Grill und eine Art Fondue in sich, wobei man hier nur Brühe nehmen sollte. Noch dazu ist er sehr viel platzsparender als unser bisheriges Tischgerät, dass einfach riesig ist. Zu riesig, wenn man noch gefühlte 500 Schüsselchen mit Leckereien auf dem Tisch stehen hat. Die Nutzung ist eigentlich selbsterklärend und jeder, der schon mal Raclette hatte, steigt hier sicher schnell durch.

Er kommt gut verpackt mit einer kurzen, aber ausführlichen Anleitung, die die Nutzung jeder Art und auch der Haken erklärt. Laut dieser darf man in die untere Schale nur max. 400ml Brühe füllen - ich hatte aber mit unserem 1Liter gar keine Probleme. Im Gegenteil, denn die 400ml wären einfach viel zu wenig gewesen. Aufpassen sollte man hier, da die Brühe mit der Zeit verkocht und immer weniger wird.
Die Haken eignen sich gut, um Fleisch, aber auch Gemüse anzuhängen. Im Gegensatz zu meiner Vor-Rezensentin hatten wir gar kein Problem, Fleisch anzuhängen. Mit einer Gabel in eine Fleischecke einhaken, raufhängen und vorsichtig mit der Gabel andrücken. Geht total leicht, nur das Wenden nachher ist etwas tricky. Mit Löffel und Gabel geht aber auch das recht gut. Wer mag, kann übrigens oben auf der kleinen Ablage auch noch mal etwas Grillen, auch wenn da nicht viel hinpasst.
Die Raclettepfännchen sind recht klein und vor allem auch leicht. Der Griff wirkt ein bisschen weich, hält aber problemlos. Schade fand ich, dass kein Holzspatel dabei war, jedoch lief alles problemlos von selbst aus dem Pfännchen. Wenn nicht, hätte ich einfach mit den Spateln aus unserem alten Grill nachgeholfen.

Wir saßen rund 1.5 Stunden beim Essen und waren doch sehr begeistert. Das Kind und ich, weil wir kleine Kürbiswürfel und Brokkoli in der Schale garen konnten, die Kinder, weil sie Fleisch vom Grill bekamen und der Mann, weil er Grillen sowieso toll findet. Es war wirklich lecker, die Hitze reichte komplett aus. Zu Beginn hatten wir auf volle Last gedreht, ab der Hälfte ungefähr nur noch auf die 2/3, später halbe Last. Muss man einfach je nach Grillgut sehen und lässt sich so pauschal nicht sagen.

Um nicht so viel Schrubben zu müssen, stellte ich den Hut direkt nach dem Essen noch warm und kopfüber in heißes Wasser mit reichlich Spülmittel. Dort sollte er bis zum Morgen einweichen. Geplant war, ihn nur noch abzuwischen und trocknen zu lassen. Tja .... Als wir ihn am Morgen aus dem Wasser nahmen, sah er noch fast genauso aus, wie vorher. Mit einem Lappen und einer weichen Spülbürste bekamen wir zwar einiges, aber längst nicht alles ab. Weiteres Einweichen brachte gar nichts. Also besann ich mich auf alte Hausmittel: Ich nahm einen breiten Pinsel, Backpulver und feuchtete den Grillhut gut an. Dann trug ich trockenes Backpulver auf alle Stellen auf, dass mit dem feuchten Untergrund sofort reagierte. Großzügig einpinseln und am besten ein paar Stunden oder über Nacht stehen lassen. Vorher eine Paste anrühren funktioniert übrigens nicht, da alles wieder runterlaufen würde.
Am nächsten Morgen sah er schon sehr viel besser aus, einen weiteren großen Teil konnte ich mit Essig entfernen. Trotzdem ist er immer noch nicht sauber! Es hat immer noch angebrannte Stellen! In meiner Verzweiflung habe ich schon ganz leicht mit der rauhen Seite vom Spülschwamm gearbeitet, aber die Beschichtung zerkratzt sofort. Aktuell bin ich mir noch ein wenig unschlüssig, ob ich ihn jetzt so lasse oder es noch mal versuche.

Die schwierige Reinigung las ich übrigens auch bei dem gleichen Produkt anderer Hersteller - ich bin also kein Einzelfall. Trotzdem fanden wir den Volcano super und werden ihn auf jeden Fall weiterhin benutzen. Mal abgesehen von der Reinigung ist er ein toller Allrounder, der wirklich jedem am Tisch bedienen sollte. Man kann sowohl Fleisch als auch Gemüse garen und - gerade für Vegetarier wichtig - der Fleischsaft läuft einfach nach unten weg und steht nicht auf dem Grill. Die Schale zum Garen ist genial, unsere Brokkoliröschen waren in 5min. durch. Und Ralette geht sowieso immer. Bei uns 4en hat an dem Abend tatsächlich jeder etwas anderes am liebsten genutzt und genau deshalb ist es so perfekt. Wenn nur die Reinigung nicht wäre...

Unsere aktuellen Empfehlungen für Sie:

© 2016 | Klarstein.com | WEEE-Nr.: DE 46906833