Sie sind hier: Küchengeräte / Funcooking

Beerfest Maischekessel Bierbraugerät 2585W 30l doppelwandig Edelstahl

ArtNr.: 10028505

  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
Artikel merken
127,99€*
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Durchschnittliche Bewertungen (2 Bewertungen)
   Artikel bewerten
Zahlungsmöglichkeiten
  • Henning schreibt: 12.06.2016
    Ich habe mit dem Beerfset jetzt gut 10 Sude gebraut und konnte mir ein Bild machen:

    Pluspunkte:
    1.) Dank des mitgelieferten Siebes kann man auch BIAB probieren.
    2.) Kein zweiter Topf für eine...
  • Sascha schreibt: 11.05.2015
    Die 2500W Leistung haben bei mir 28l wallend zum Kochen gebracht! 30l wären auch gegangen, dann schwappt es aber über. Genug power hat das Gerät auf jeden Fall! Wir haben ein Pale Ale im Kombirastverfahren gebraut!



PRODUKTDETAILS

Brauen Sie doch mal Ihr eigenes Bier! Zu kompliziert? Weit gefehlt, mit dem Beerfest Maischekessel von Klarstein wird jeder zum Braumeister, ganz einfach daheim. Der komplizierteste Teil der eigenen Bierherstellung ist das Maischen. Präzise muss das Malzschrot erhitzt und über längere Zeiträume auf gleichmäßiger Temperatur gehalten werden, um die Stärke des Getreides in gärfähigen Zucker umzuwandeln. Dieser Prozess wird mit dem Maischekessel zum Kinderspiel.

Bis zu 30 Liter Braugut können in dem großen Edelstahlkessel zum Kochen gebracht werden. Über einen stufenlosen Regler lässt sich die jeweils gewünschte Temperatur auf 2° Celsius genau zwischen 30°C und 110°C eingestellen. Das 2585W starke Heizelement bringt dann die Maische in Wallung und erreicht die gewünschten Temperaturen praktisch im Handumdrehen. Zwei Betriebsleuchten zeigen an, ob das Beerfest Braugerät gerade erhitzt (rote Leuchte) oder die Temperatur auf dem gewünschten Level hält (grüne Leuchte). Über einen weiteren Drehregler kann eine Zeitschaltuhr zwischen 10 und 120 Minuten eingestellt werden. Ein akustisches Signal verkündet den Ablauf der eingestellten Zeit und das Heizelement wird abgeschaltet. Damit verpassen Sie keinen der wichtigen Temperaturwechselpunkte bei der Herstellung Ihrer Würze. Natürlich lässt sich der Maischekessel auch auf Dauerbetrieb einstellen.

Der doppelwandige Edelstahlkessel von Klarsteins Beerfest Maischekessel hilft bei dem Prozess gleich mehrfach: Zum einen sorgt er für eine gleichmäßige Temperaturverteilung, sodass die Würze sowohl am Boden als auch im oberen Teil des Bottichs die gleiche Temperatur erreicht. Zum Anderen dient er Ihrer Sicherheit, denn er verhindert, dass sich das Äußere des Braugeräts übermäßig erhitzt und senkt so das Verletzungsrisiko durch versehentliche Berührungen. Außerdem erleichtert die Edelstahloberfläche Innen und Außen die Reinigung des Gerätes nach Abschluss des Maischens. Die polierte Außenhaut macht Ihre Mikrobrauerei darüber hinaus zu einem echten Blickfang. 

Ist die Würze fertig, helfen ein grober Siebeinsatz sowie ein feinmaschiger Schlauchfilter beim Entfernen der Schrotreste aus der Maische. Über einen 1/2" Hahn am Kesselboden kann dann die gefilterte Würze abgelassen werden. Eine Sicherung verhindert, dass der Hahn versehentlich geöffnet wird.

Bitte beachten Sie, dass in Deutschland das Brauen von Bier dem zuständigen Hauptzollamt angezeigt werden muss.

 

 

DIE WICHTIGSTEN FEATURES AUF EINEN BLICK

  • 2585W starkes Heizelement
  • doppelwandiger Edelstahlkessel für gleichmäßige Temperaturverteilung
  • einfache Bedienung mit nur zwei Reglern
  • leichte Entleerung durch gesicherten Ablasshahn


DIE EIGENSCHAFTEN

  • Temperaturregler: stufenlos von 30 - 110°C einstellbar
  • Zeitschaltuhr: Stufenlos von 10 - 120 Minuten einstellbar / Dauerbetrieb
  • Betriebsleuchten für Erhitzen (rot) und Temperatur halten (grün)
  • Ablasshahn mit feinmaschigem Schlauchfilter
  • doppelwandiger Deckel mit Dichtung zum sicheren Verschluss
  • hitzebeständiger Kunststoffgriff am Deckel zum leichten Öffnen während des Maischens
  • inklusive Siebeinsatz zum Filtern der Maische
  • Ausschalter an Gerätevorderseite
  • Stromversorgung: 220-240V~ / 50-60Hz
 

WAS WIRD GELIEFERT

  • 1 x Gerät
  • 1 x Siebeinsatz
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch)


DIE ABMESSUNGEN

  • Maße: 40 x 67 x 37 cm (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 5,6 kg
   
Henning 12.06.2016 schreibt:
Ich habe mit dem Beerfset jetzt gut 10 Sude gebraut und konnte mir ein Bild machen:

Pluspunkte:
1.) Dank des mitgelieferten Siebes kann man auch BIAB probieren.
2.) Kein zweiter Topf für eine Kombirast erforderlich - und damit ist der Klarstein günstiger als ein Einkocher + Thermoport
3.) Abläutern direkt aus dem Beerfest ist möglich, inklusive Nachgüssen auch zügig und mit ausreichend Ausbeute. Wenn nichts anbrennt ist er auch unter 5 Minuten wieder Einsatzbereit.
4.) Die Leistung lässt keine Wünsche offen, das Ding heizt wie der Teufel.
5.) Ein ordentlicher Edelstahlhahn ist dabei, der sonst einiges extra kostet.
6.) Edelstahlgehäuse
7.) Beim Erreichen der Temperatur hält er diese dank der Isolierung selbständig, wenn man ihn ausschaltet. Der Thermostat ist nämlich völliger Mist, s.u.

Minuspunkte:
1.) Der Deckel klemmt und lässt sich nur arretieren, wenn man die beiden seitlichen Halterungen auseinanderdrückt. Andererseits: Immerhin lässt er sich überhaupt arretieren.
2.) Der Schlauchfilter war zwar dabei, setzt aber schnell zu, auch bei moderater Hopfengabe.
3.) Der Ablaufhahn ist unsauber montiert: Der äußere Gummiring sitzt dadurch nicht am Gehäuse an, sondern 2mm vom Gehäuse entfernt um den Hahn. Da der Hahn oben zu viel und unten zu wenig Spiel im Loch des Gehäuses hat, lässt sich der Ring auch nicht einfach reinschieben. Aber: Er ist 100%ig dicht.
4.) Das Lochblech ist nicht fein genug. Mir ist unten einiges angebrannt und ich musste ganz schön schrubben bevor ich Hopfen kochen konnte. Ich habe eine feinere Fitergaze darübergespannt, dann ist es kein Problem mehr.
5.) Die Temperatursteuerung funktioniert überhaupt nicht, sie heizt im Mittel auf 14°C zuviel. Leider nicht linear.

Handling:
Wegen des Anbrennens und der ungenügenden Temperatursteuerung sollte man entweder
eine Filtergaze über das Lochblech spannen,
Kombirast fahren oder
aus einem anderen Einkocher zubrühen (Infusion).

Ein paar Fotos hier: http://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=6916. Ich bin trotz der angesprochenen Mängel zufrieden und werde ihn behalten.
Sascha 11.05.2015 schreibt:
Die 2500W Leistung haben bei mir 28l wallend zum Kochen gebracht! 30l wären auch gegangen, dann schwappt es aber über. Genug power hat das Gerät auf jeden Fall! Wir haben ein Pale Ale im Kombirastverfahren gebraut!
© 2016 | Klarstein.com | WEEE-Nr.: DE 46906833