Skyscraper Ice 4-in-1 Klimagerät Ventilator Luftkühler 6 Liter weiß

ArtNr.: 10028303

  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
Artikel merken
124,89€*
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
Durchschnittliche Bewertungen (6 Bewertungen)
   Artikel bewerten
Zahlungsmöglichkeiten
  • Tina-Maria schreibt: 18.06.2016
    Jedes Jahr das gleiche. Von einem auf den anderen Tag entsteht aus einem durchwachsenen Sommer eine, mal langer mal kürzere, Hitzeperiode. Und schon stürmen die Geplagten in die Elektrofach- und Baumärkte und decke...
  • Anil schreibt: 11.06.2016
    Very Super Product and really satisfied. Highly recommendable. Very easy to operate and maintain.
  • Jeannette schreibt: 27.05.2016
    Der Skyscraper punktet auf ganzer Linie, hält zu 100% was die Produktbeschreibung verspricht . TOP !
  • Manuela schreibt: 24.05.2016
    4in1 Geräte aus dem Produktsegment Klimaanlage gibt es viele und oft ist aber leider ein Gerät, das über viele Funktionen verfügt sehr empfindlich. Das Praktische an solchen Kombigeräten ist, dass sie viele Funkt...
  • Andrea schreibt: 27.05.2015
    Sowohl optisch, wie auch leistungstechnisch überzeugt das 4-in-1 Klimagerät Skyscraper Ice von Klarstein und bringt dabei frische Luft in unsere Räume. Unschwer zu erkennen wurde beim Design die strahlend weissen W...
  • Michaela schreibt: 04.05.2015
    Luftkühler Deluxe

    Im Lieferumfang sind neben dem schlanken, hohen Luftkühler eine Fernbedienung inklusive Knopfzelle, zwei Kühlakkus, wie man sie etwa auch von Kühltaschen oder -boxen kennt, sowie ein...



PRODUKTDETAILS

Das 4-in-1 Klimagerät Skyscraper Ice von Klarstein überragt optisch und leistungstechnisch seine Kollegen und bringt frische Luft in Ihre Räume. Das erquickend unkonventionelle Gehäuse ist einem strahlend weißen Wolkenkratzer nachempfunden und unterstützt schon allein in Form und Farbe den Wunsch nach kühler, frischer Luft und einer sanften Brise. Die Funktionen von gleich drei Geräten verstecken sich in dem platzsparenden Turm, der geschickt Ventilator, Luftkühler und Luftbefeuchter in sich vereint. Gerade einmal 28 cm durchmisst der Standventilator an seiner dicksten Stelle und passt damit auch in kleine Ecken und Winkel - auch wenn er dieses Lückenbüßer-Dasein sicher nicht verdient hat. Sein modernes Äußeres fügt ihn ideal in ebensolche Büro- oder Wohnräume ein, ist aber optisch neutral genug, um auch in klassischen Ambientes eine gute Figur zu machen.

Der Ventilator fächelt frische Luft in drei Geschwindigkeiten dem erhitzten Gemüt zu, um für Abkühlung zu sorgen. Eine zuschaltbare Oszillation lässt die oberen zwei Drittel des Klarstein Skyscrapers im 180° Winkel von links nach rechts und wieder zurück rotieren. Dadurch werden auch die Luftmassen großer Räume optimal bewegt. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, kann der Ventilator zusätzlich zum normalen Betrieb in einen Nacht- und einen Natur-Modus versetzt werden. Während Ersterer den Ventilator im 30-Minuten-Rhythmus in die nächst niedrigere Geschwindigkeit und schließlich ausschaltet, bewirkt Letzterer ein zu- und abnehmen der Ventilationsgeschwindigkeit, die natürlichem Wind nachempfunden ist.

Zur Verbesserung der Erfrischungswirkung verfügt das Klimagerät außerdem über einen zuschaltbaren Luftkühler und -befeuchter. Über einen 6 Liter Wassertank wird die angesaugte Luft durch Verdunstung abgekühlt und zusätzlich befeuchtet. Zwei im Lieferumfang enthaltene Kühlpacks können die Wassertemperatur nochmals senken und damit die Kühleffektivität merklich steigern. Beide Packs verrichten jeweils vier Stunden ihren Dienst, bevor sie im Gefrierschrank erneut Kälte tanken müssen. Zusätzlich zur Luftkühlung verfügt der Skyscraper über eine Ionisations-/Luftreinigungsfunktion. Dabei wird die angesaugte Luft zuerst gefiltert, um Staub und Schmutzpartikel zu entfernen und anschließend ionisiert, um lästige Gerüche wie Zigarettenrauch und Keime zu beseitigen.

Gesteuert wird das Klarstein Gerät entweder über sechs selbsterklärende Tasten an der Gehäuse-Oberseite oder ganz bequem mit der kleinen, runden Fernbedienung. Ein Leuchtdisplay zeigt dabei in leicht verständlichen Piktogrammen die gewählten Einstellungen. Sowohl mit dem Bedienpanel als auch der Fernbedienung kann auch der Timer programmiert werden, der im Halbstunden-Takt auf eine automatische Abschaltung nach maximal 7,5 Stunden eingestellt werden kann.

Verfügbare Farben: weiß

 

 

DIE WICHTIGSTEN FEATURES AUF EINEN BLICK

  • 4-in-1 Gerät: Ventilator/Luftkühler mit zusätzlicher Luftbefeuchtungs- und -reinigungsfunktion.
  • sparsam im Verbrauch, nur 45W Leistungsaufnahme
  • 500m³/h Luftdurchsatz - ideal für mittlere bis große Räume
  • zuschaltbare Oszillation um 180° zur optimalen Raumdurchlüftung
  • 4 fest installierte Bodenrollen zur leichten Versetzung
  • inklusive Fernbedienung zur bequemen Steuerung


DIE EIGENSCHAFTEN

  • 3 Geschwindigkeitsstufen: niedrig, mittel, hoch
  • 3 Betriebsmodi: normal, Nacht und Natur
  • Nachtmodus: Verringerung der Geschwindigkeit bis zur Abschaltung
  • Naturmodus: An- und abschwellende Ventilationsgeschwindigkeit
  • Timer: Autoabschaltung im 0,5h Takt auf bis zu 7,5h einstellbar
  • Kapazität Wassertank: 6 Liter
  • Luftionisation zur Beseitigung von Gerüchen und Keimen
  • einfach zu reinigender Filter zur Entfernung von Staub und Schmutzpartikeln
  • Wasserstandsanzeige
  • inklusive zwei Kühlpacks zur Effektivitätssteigerung
  • leicht verständliches Bedienfeld und Display an Geräteoberseite
  • modernes, platzsparendes Turm-Design
  • Ausschalter an Geräteoberseite
  • Stromversorgung: 220-240V~ / 50 Hz
 

WAS WIRD GELIEFERT

  • 1 x Gerät
  • 2 x Kühlpaket
  • 1 x Fernbedienung (inkl. Knopfzelle)
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch, Italienisch)


DIE ABMESSUNGEN

  • Maße Gerät: 28 x 95 cm (ØxH)
  • Kabellänge: 1,75m
  • Maße Kühlpack: 9 x 15 x 2 cm (BxHxT)
  • Gewicht Gerät: ca. 6 kg
  • Gewicht Kühlpack: ca. 275 g
   
Tina-Maria 18.06.2016 schreibt:
Jedes Jahr das gleiche. Von einem auf den anderen Tag entsteht aus einem durchwachsenen Sommer eine, mal langer mal kürzere, Hitzeperiode. Und schon stürmen die Geplagten in die Elektrofach- und Baumärkte und decken sich mit Ventilatoren und Klimaanlagen ein. An den Kassen hat dann gefühlt jeder zweite ein Gerät unterm Arm, nicht selten sind innerhalb kürzester Zeit diese ausverkauft.

Jedoch was nimmt man, den klassischen runden Stand- oder Tischventilator mit „Propeller“ oder ein Standgerät das mit einer Art Walze die Luft bewegt und dabei die meist stickige Luft versucht erträglich zu machen? Oder geht man gleich aufs Ganze und kühlt die Luft mit einem Klimagerät.

Pünktlich zum Sommeranfang dürfen wir den Klarstein Skycraper Ice 4-in1 Lüftkühler ausprobieren. Ein definitiv ungewöhnliches Gerät sowohl in Funktion als auch Design. Leider hatte sich das Wetter bislang nicht an den Kalender gehalten und spielt seit Wochen April was uns wenig Gelegenheit geboten hat das Gerät unter echten Härtebedingungen einzusetzen. Aber nun hat die Zeit des Wartens ein Ende. Der Sommer kommt gerade mit großen Schritten und laut Wetterbericht soll es am Wochenende 30 Grad und Sonne satt geben. „Klarstein Skycraper“ freu Dich, Du kommst jetzt endlich so richtig zum Einsatz und kannst Deine Stärken ausspielen.

Doch was ist der „Klarstein Skycraper“ überhaupt? Sein Wassertank lässt uns sofort hoffen, dass es sich um eine Art Klimaanlage mit integriertem Wasserauffangbehälter handelt. Denn bei den klassischen Klimaanlagen muss ja immer die feuchte Luft, durch ein meist sehr dickes Abluftrohr in Frei transportiert werden. Nur wer hat schon eine solch große Öffnung im Mauerwerk? Und durchs geöffnete Fenster... mmhh... dann kommt die heiße Außenluft ja gerade wieder rein. Da wäre ein Gerät mit integriertem Wassertank perfekt. Aber um es kurz zu machen. Das Gerät sieht zwar so aus, aber diese Hoffnung kann es uns nicht erfüllen, denn der Wassertank dient nicht zum Auffangen von kondensiertem Wasser bei der Trocknung/Kühlung, sondern zur Befeuchtung und Reinigung der im Sommer oftmals trockenen Raumluft. Aus diesem Grund wird der Wassertank auch vor der Erstbenutzung gefüllt!

Aber nun mehr zum Gerät. Der Klarstein Skycraper 4-in1 Luftkühler hat Style und sieht wirklich modern und sehr schick aus. Nichts was man schnell verstecken muss, sobald mal wieder kühlere Tage kommen. Das Gerät ist allerdings trotz Standdesign recht wuchtig und aufgrund des Wassertanks, speziell im gefüllten Zustand sehr schwer und unhandlich. Zwar verfügt das Gerät über Rollen, jedoch beim Transport über Stockwerke ist es schon etwas mühsam. Letztlich fasst der Wassertank 6 Liter, die somit mit 6 Kg zusätzlich zum wortwörtlich „tragen“ kommen. Und da kommen wir auch schon zur nächsten Schwäche. Der Wassertank kann zum Befüllen oder später auch zum Entleeren nicht aus dem Gerät genommen werden. Beim Auffüllen kann man sich leicht mit einer kleinen Gießkanne behelfen. Aber beim Reinigen oder komplett Entleeren (Beispielsweise Winterfest machen), muss man das komplette Gerät förmlich auf den Kopf stellen. Weshalb man den Wasserbehälter nicht herausnehmen kann? Der Grund ist, dass in diesem eine kleine Pumpe fest verbaut ist, die während des Betriebes das Wasser durch obenliegende Lamellen, hinter der Ventilatorwalze transportiert. Sprich, der Wassertank ist mit Strom und Wasserleitungen fest mit dem Rest des Gerätes verbunden. Somit lässt dich der Tank wie eine Schublade nur etwa zur Hälfte aus dem Gerät herausziehen. Vielleicht gibt es ja noch einen anderen Trick, diesen haben wir jedoch bislang weder in der Beschreibung, noch im Internet finden können.

Nun zum Einsatz und zu den Funktionen. Der Luftkühler verfügt über 3 Geschwindigkeiten sowie eine Oszillationsfunktion (Swing - 180 Grad), durch dass sich der obere Teil langsam hin und her bewegt. Das Gerät ist hierbei recht leise und hat eine sehr ordentliche Ventilator Wirkung. Zusätzlich kann man einen Natur- und Nachtmodus aktivieren. Speziell der Naturmodus (Palmensymbol) gefällt uns sehr gut, da dieser in unvorhergesehenen Geschwindigkeitswechseln eine natürliche ungleichmäßige Luftbewegung bewirkt. Das fühlt sich wirklich angenehm an! Fast wie am Strand ☺. Der Nachtmodus (Mondsymbol) hingeben beginnt mit einer höheren Leistungsstufe und verringert diese Schritt für Schritt, bis sich letztlich das Gerät ausschaltet. All dies kann man über einen integrierten Timer (bis 7 ½ Stunden) programmieren. Wer nicht immer zum Gerät laufen will, um die Stärke oder den Modus zu wechseln, kann die beiliegende Infrarot Fernbedienung verwenden. Diese sieht ebenfalls stylish, schick und wie ein weiß-schwarzer Eishockey Puck aus. Alle Funktionen sind leicht zu finden und übersichtlich angeordnet. Will man die Fernbedienung lieber direkt am Gerät liegen lassen, kann man diese an der Oberseite des Klarstein Skycrapers in eine speziell hierfür vorgesehene Kuhle legen. Am Gerät selbst sind die Bedienfunktionen beleuchtet und lassen sich via Touch schalten.

Aber eine Funktion gibt es noch, für die der ganze Aufwand in Bezug auf den Wasserbehälter getrieben wird. Die Cooler / Humidifier Funktion. Schaltet man diese ein, hört man sofort wie durch die kleine Pumpe das Wasser aus dem Behälter in die Feutigkeitslamellen hinter die Ventilatorwalze transportiert wird. Da dieses auch wieder zurück in den Wasserbehälter muss, hört man in diesem Modus ein dauerhaftes jedoch nicht unangenehmes Plätschern. Wir haben jetzt keine Tests oder Studien unternommen, jedoch wirkt sich dies mit Sicherheit positiv auf Räume mit sehr trockener Luft aus. Eine dadurch deutlich kühlere Luft sollte man jedoch nicht erwarten. Auch wenn man die dafür speziell beigelegten Eis-Akku-Pads in den Wasserbehälter legt.

Fazit:
+ Ein sehr hochwertiger Standventilator
+ Optisch ein echter Hinkucker
+ Gute Luftdurchsatzleistung
+ Viele Funktionen inkl. Fernbedienung
+ Integrierter Luftbefeuchter / Luftreiniger


+- Aufwendige Wassertankkonstruktion
+- In Bezug auf die Raumkühlen nur sehr geringe Wirkung
+- Etwas unhandlich, da das Gewicht durch das Wasser deutlich ansteigt und
man beim Tragen auch nichts verschütten will.

- Wassertank kann nicht herausgenommen werden! Weder zum Reinigen noch beim
vollständigen Entleeren für die Herbst- Wintersaison.
Anil 11.06.2016 schreibt:
Very Super Product and really satisfied. Highly recommendable. Very easy to operate and maintain.
Jeannette 27.05.2016 schreibt:
Der Skyscraper punktet auf ganzer Linie, hält zu 100% was die Produktbeschreibung verspricht . TOP !
Manuela 24.05.2016 schreibt:
4in1 Geräte aus dem Produktsegment Klimaanlage gibt es viele und oft ist aber leider ein Gerät, das über viele Funktionen verfügt sehr empfindlich. Das Praktische an solchen Kombigeräten ist, dass sie viele Funktionen vereinen. Daher habe ich mich entschlossen einmal den Skyscraper von Klarstein auszuprobieren.

Erster Eindruck
Im ersten Moment wirkt der Skyscraper sehr futuristisch. Aber gerade das macht ihn so interessant und vor allem dekorativ. Das Gerät ist in der Farbe weiß/schwarz gehalten und wirkt besonders edel.

Lieferumfang
Zum Lieferumfang gehören
• Luftkühler
• Fernbedienung
• Knopfzelle für die Fernbedienung
• 2 Kühlakkus mit integrierter Kühlflüssigkeit
• Betriebsanleitung (DE/ENG)
Beschreibung
In Form eines Towers bietet er Luftkühlung der Extraklasse. Das Gerät ist mit einer Höhe von ca. 1 Meter schon ganz ansehnlich und passt aufgrund seiner schmalen Form in so ziemlich jede Ecke eines Raumes. Zur besseren Beweglichkeit befinden sich unter dem Skyscraper vier integrierte Rollen.

Inbetriebnahme
Der Skyscraper ist eigentlich sofort einsatzbereit. Man muss ihn lediglich mit Wasser befüllen und schon kann er eingeschaltet werden.

Funktionen
• 3 unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen: niedrig, mittel, hoch. (Windrädersymbole im Display)
• Zuschaltung der Luftbefeuchtung (Schneeflocke im Display)
• Aktivieren der normalen Ventilatorfunktion (ohne Wasser).
• Swing Modus: Der obere Teil des Gerätes mit den Lüftungsschlitzen bewegt sich langsam nach rechts und links (Pfeile im Display)
• Nachtmodus: automatisches Herunterfahren der Belüftung bis zur niedrigsten Stufe (Mondsymbol im Display)
• Natürlicher Modus: unterschiedliche Luftgeschwindigkeiten (Palme im Display)
• Timerfunktion: 7 ½ Stunden (Gerät schaltet sich automatisch aus)
Funktionsweise
Bei diesem Gerät lassen sich wahlweise 4 Funktionen hinzuschalten. Zum einen wäre der „normale“ Ventilator. Dieser verfügt über 3 Geschwindigkeitsstufen. Um die Luft optimal im Raum zu verteilen, kann man den sogn. Oszillator hinzuschalten. Dieser rotiert in einem Winkel von 180° und wälzt so die Luft auch in größeren Räumen optimal um. Möchte man den Ventilator z.B. nachts in Betrieb nehmen, so kann man einfach den Nachtmodus hinzuschalten. Wer ein Liebhaber von Standbriesen ist, für den wäre der Modus „Natur“ interessant.
Die Funktion Luftbefeuchter lässt sich einfach hinzuschalten, durch Betätigung der entsprechenden Taste. Diese Funktion bietet ein optimales Luftklima in Räumen – gerade wenn es extrem trocken draußen ist. Der Ionisator reinigt die Luft und sorgt für ein angenehmes Klima. Gerade Allergiker – wie ich – sind für diese Funktion dankbar. Der Luftkühler sorgt mithilfe der eingelegten Akkus für frische und kalte Luft an besonders heißen Tagen. Der Luftkühler funktioniert über den integrierten Wassertank, der sich unterhalb des Gerätes befindet. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 6 Litern und wird zusätzlich mit den gefrorenen Akkus befüllt. Die so angezogene Luft wird nun über das Wasser und die Akkus gekühlt und wieder freigegeben. Der Kühleffekt ist schnell spürbar und dauert bis zu 4 Stunden an. Durch die warme Luft, die angesaugt wird, kühlen die Akkus ab und müssen danach erneut in den Gefrierschrank gelegt werden.

Meine Erfahrungen
Besonders gute Erfahrungen bei diesem Gerät habe ich mit dem Luftreiniger in Verbindung mit dem Ionisator gemacht. Die angesaugte Luft wird über den eingebauten Filter gereinigt und anschließend über den Ionisator von Gerüchen befreit. Der Filter ist so stark, das er nicht nur „normale“ Schmutzpartikel filtert, sondern auch Staub, gerade im Sommer sehr stark mit Allergenen (Pollen) belastet ist. Ein nützlicher Nebeneffekt ist die zusätzliche Bekämpfung von Keimen, die durch den starken Filter und den Ionisator quasi „platt“ gemacht werden.
Eine feine Sache ist auch die einfache Steuerung des Skyscrapers. Man hat hier die Wahl zwischen der Tastatur des Gerätes oder der Fernbedienung. Viel falsch machen kann man hier nicht, da das Gerät wirklich einfach zu bedienen ist und sich quasi von selbst erklärt. Das Piktogramm zeigt den eingestellten Modus an und so ist man immer im „Bild“ welche Funktion das Gerät gerade ausübt.

Was bleibt noch zu bemerken?
• Die Ventilatoreigenschaft bewegt bis zu 500 m³ Luft die Stunde!
• Ein kleiner Verbesserungsvorschlag: Der Wassertank sollte ganz entnehmbar sein, um ihn besser zu leeren bzw. auch reinigen zu können!

Fazit
Der Skyscraper Ice 4in1 überzeugt nicht nur durch seine Optik, sondern auch durch seine leistungsstarke Funktion. Er reinigt die Luft und bietet eine angenehme Kühlung an heißen Tagen.
Andrea 27.05.2015 schreibt:
Sowohl optisch, wie auch leistungstechnisch überzeugt das 4-in-1 Klimagerät Skyscraper Ice von Klarstein und bringt dabei frische Luft in unsere Räume. Unschwer zu erkennen wurde beim Design die strahlend weissen Wolkenkratzer zum Vorbild genommen und bereits diese Form und klare Farbe des Skyscraper bringt schon den Wunsch nach kühler, frischer Luft hervor.

Zudem passt der Turm durch sein schlankes Design wirklich in jede kleinste Ecke, denn mit 28 cm Durchmesser an der dicksten Stelle ist er ein echtes Raumsparwunder. Durch das wundervolle äussere Erscheinungsbild passt er nicht nur in jede Wohnung, auch in Büroräumen fügt er sich wunderbar ins Gesamtbild ein und wertet jeden Raum optisch auf.
Der Ventilator verfügt über 3 Geschwindigkeitsstufen, um immer für optimale Abkühlung zu sorgen. Die zuschaltbare Oszillation lässt die oberen zwei Drittel des Klarstein Skyscrapers im 180° Winkel von links nach rechts und wieder zurück rotieren. Dadurch werden auch die Luftmassen auch in großen Räumen optimal bewegt. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, kann der Ventilator zusätzlich zum normalen Betrieb in einen Nacht- und einen Natur-Modus versetzt werden.
Besonders toll finden wir diese beiden Funktionen, denn im Nachtmodus schaltet der Ventilator erst, nach 30 Minuten, in die nächst niedrigere Stufe, um sich dann schliesslich ganz auszuschalten. Finden wir super, denn oftmals möchte man im Hochsommer den Ventilator nicht direkt ausschalten beim Zubettgehen, ihn die ganze Nacht laufen zu lassen ist aber auch weder gesund noch energieeffizient.
Beim Naturmodus wechselt die Ventilationsgeschwindigkeit immer wieder durch ein Zu- und Abnehmen. Dies ist dem natürlichen Wind nachempfunden und man fühlt sich ein wenig als befinde man sich im Urlaub am Meer. Wirklich sehr beeindruckend.

Zur Verbesserung der allgemeinen Raumluft hat man noch einen zuschaltbaren Luftkühler und -befeuchter.
Hierfür wird die angesaugte Luft über den integrierten 6 Liter Wassertank durch Verdunstung abgekühlt und zusätzlich befeuchtet. Wir haben ausschliesslich destilliertes Wasser benutzt, um eine optimale Kalkvorbeugung zu gewährleisten. Mit den beiden mitgelieferten Kühlpacks kann man die Wassertemperatur nochmals deutlich senken und so im Hochsommer den Kühleffekt nochmals steigern. Hierfür kühlt man die Kühlakkus im Eisschrank runter und dann sorgen sie jeweils für 4 Stunden für Erfrischung auf höchstem Niveau, bevor sie erneut gekühlt werden sollten. Wir haben das mal ausprobiert und es ist echt COOL
Michaela 04.05.2015 schreibt:
Luftkühler Deluxe

Im Lieferumfang sind neben dem schlanken, hohen Luftkühler eine Fernbedienung inklusive Knopfzelle, zwei Kühlakkus, wie man sie etwa auch von Kühltaschen oder -boxen kennt, sowie eine Bedienungsanleitung enthalten. Der „Skyscraper“ ist von schmaler, rundlicher Bauform und benötigt wenig Stellfläche. Selbst in enge Räume lässt er sich unterbringen. Dass er zudem auf Rädern unterwegs ist, erhöht die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, denn er kann ohne Probleme von einem Zimmer zum anderen mitgenommen werden, je nachdem, wo gerade Abkühlung gebraucht wird. Die Rollen des „Skyscraper“ bewegen sich sehr leicht über glatte Böden wie Laminat und Fliesen. Das Gerät ist sehr stabil und standsicher, sodass es nicht umkippt. Für uns ein wichtiger Punkt, denn wir sind ein großer Mehrkatzenhaushalt. Da bleibt es nicht aus, dass es zu wilden Verfolgungsjagden kommt. Einfache Ventilatoren kippen dabei schon mal um.

Hinter der Bezeichnung „Luftkühler“ verbirgt sich letztendlich nicht etwa eine Klimaanlage, sondern ein hochwertiger Ventilator mit zusätzlichen Funktionen, die einfache Geräte dieser Art nicht bieten. Es gibt drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen, eine zuschaltbare Luftbefeuchtung und die Möglichkeit, das Gerät im Swing Modus Drehbewegungen ausführen zu lassen. Im Sommer ist hierzulande die Luftfeuchtigkeit ohnehin sehr hoch, sodass ich mir erst nicht vorstellen konnte, diese Funktion je zu brauchen. Die ersten warmen Tage liegen nun hinter uns, und das Gerät konnte zeigen, was es kann. Das Ergebnis, wenn man Wassertank und Akkus nutzt, ist tatsächlich sehr viel erfrischender, als wenn einfach nur ein handelsüblicher Ventilator betrieben wird.

Dazu punktet der „Skyscraper“ mit interessanten Zusatzfunktionen. Das sind zum einen der Nachtmodus, bei dem das Gerät von selbst langsamer arbeitet, bis es die niedrigste Stufe erreicht, und zum anderen der natürliche Modus. Es kann sehr störend beziehungsweise unangenehm sein, wenn der Ventilator über Stunden hinweg in ein und demselben Intervall Luft in den Raum pustet. Den Luftkühler kann man in einem sehr naturnah anmutenden Modus arbeiten lassen, sodass die Illusion einer leichten Brise entsteht.

Um Kalkablagerungen vorzubeugen, nutzen wir ausschließlich destilliertes Wasser. Einziger Kritikpunkt ist der Wasserbehälter. Dieser ist nicht komplett entnehmbar, was das Reinigen erschwert. Sonst finden wir das Gerät sehr gut. Der Sommer kann kommen!

Unsere aktuellen Empfehlungen für Sie:

© 2016 | Klarstein.com | WEEE-Nr.: DE 46906833