Minibacköfen

Minibacköfen

Unsere vielseitigen Minibacköfen sind bestens geeignet für den Campingurlaub, Single-Haushalte oder Studentenwohungen. Durch den kompakten Innenraum vermeiden Sie lange Vorheizzeiten und kommen schnell in den Genuss von frischen Brötchen, Pizza und Co.

Minibacköfen

Unsere vielseitigen Minibacköfen sind bestens geeignet für den Campingurlaub, Single-Haushalte oder Studentenwohungen. Durch den kompakten Innenraum vermeiden Sie lange Vorheizzeiten und kommen schnell in den Genuss von frischen Brötchen, Pizza und Co.

Minibacköfen

Der Mini Backofen - die sparsame Alternative bei Klarstein

Brötchen aufwärmen, Pizzen backen oder einfach etwas auftauen - Mini Backöfen finden immer häufiger Einzug in die deutschen Haushalte. Vor allem als platzsparende Alternative zum herkömmlichen Backofen nehmen die Verkaufszahlen vom kleinen Bruder stetig zu.

Für wen ist ein Mini Backofen geeignet?

Ganz einfach! Gerade wenn man in einer Großstadt wohnt, bietet die eigene Küche nicht immer viel Möglichkeit alle Küchengeräte unterzubringen. Gerade Studenten kennen das Problem einer kleinen Wohnung, wo meist auch die Küche betroffen ist. Das heißt natürlich nicht, dass man auf den Genuss von selbstgemachten Pizzen, Aufläufen oder Tiefkühlprodukten verzichten muss. Es hat schon seinen Grund, warum die meisten sich ein Leben ohne Backofen einfach nicht mehr vorstellen können – das funktioniert inzwischen auch bei wenig Platz und das ganz ohne jegliche Einschränkungen bei der täglichen Zubereitung der Mahlzeiten. Doch auch Großfamilien können von einer kleinen Variante als Ergänzung zum normalen Backofen profitieren. Wer nicht nur für zwei oder drei Personen täglich kocht sondern vielleicht vier oder fünf Mägen zu füllen hat, der kann einen Mini Backofen wunderbar nutzen, um parallel in einem zweiten Gerät Brötchen oder Pizza aufzubacken oder parallel Bestandteile des Gerichts mit unterschiedlichen Temperaturanforderungen zubereiten. Doch nicht nur Privathaushalte sorgen für steigende Verkaufszahlen. Auch Firmen sind auf den Geschmack gekommen, denn gerade kleinere Firmen ohne Kantine möchten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit einer warmen Mahlzeit zum Mittag nicht verwehren. So hat jeder die Chance abends vorzukochen und das Gericht im Mini Backofen aufzuwärmen oder kann Tiefkühlprodukte für das tägliche Mittagessen wählen, wenn es mal schnell gehen muss.

Welche Möglichkeiten bietet ein Mini Backofen?

Ein Unterschied zum großen Modell muss nicht sein, denn der Technik sei Dank können die meisten Modelle inzwischen sehr viele Wünsche erfüllen. Ob Aufbacken oder Erwärmen von Mahlzeiten, Auftauen oder Kochen, Grillen, Braten oder Toasten – je nach Modell und Anforderungen gibt es inzwischen eine große Auswahl der kleinen Küchenhelfer. Mit einem Mini Backofen der Serie Omnichef backt man nicht nur eine Pizza in wenigen Minuten wunderschön kross; auch der Hähnchen- oder Entenbraten wird durch die zuschaltbare Umluft- und Drehspießfunktion herrlich goldbraun gebacken und stellt keinerlei Problem dar. Im Sortiment gibt es auch Modelle mit integrierten Kochplatten, ideal für kleine Personenhaushalte.

Alle Vorteile auf einen Blick:

Zum einen gibt es bei einem Mini Backofen einen großen Umweltvorteil, da der Energieverbrauch gerade bei regelmäßigem Gebrauch stark reduziert wird. Nur eine geringe Fläche muss beheizt werden und somit wird die Vorheizzeit geringer. Das Resultat: kürzere Betriebszeiten im Vergleich zum Backofen. Auch besitzen manche Geräte eine Aufwärmfunktion, wo nicht die volle Temperatur erreicht werden muss und somit wieder Energie eingespart wird. Der Mini Backofen bietet natürlich noch einen weiteren starken Vorteil, nämlich gibt es hier, wie der Name schon sagt, einen super Platzspareffekt – egal ob Singelhaushalt, Büroküche oder Ergänzung zum normalen Backofen – diese Geräte sollten in jede Küche passen! Die Funktionen müssen auch keinen Unterschied zum großen machen, denn wie oben schon erwähnt gibt es eine Vielzahl von Funktionen, um den Spaß am Kochen weiter zu fördern.

Welcher Mini Backofen ist der richtige?

Bevor es wirklich losgeht und der zukünftige neue Küchenhelfer im Warenkorb landen soll, muss man sich im Vorfeld überlegen welche Anforderungen man wirklich hat, da natürlich der Preis an die jeweiligen Anforderungen angepasst ist. Wichtig ist zum Beispiel die richtige Maße – wieviel Platz darf das Gerät höchstens einnehmen, damit er am Ende nicht doch zu groß ist? Gibt es in der Küche in Farbkonzept das erfüllt werden muss, gibt es generelle Wunschfarben oder kann nach dem Bauch heraus entschieden werden? Welche Pflichtanforderungen gibt es – sollen nur bestimmte Kriterien erfüllt werden wie die Aufbackfunktion? Dann reicht vielleicht auch ein günstigeres Gerät, dass keine Zusatzfunktionen hat. Generell sollte der preisliche Rahmen an die gewünschten Funktionen abgestimmt sein, denn wichtig ist immer: das Preis-Leistungsverhältnis sowie die Qualität muss stimmen! Wenn man sich im Klaren ist, was man wirklich benötigt kann das Stöbern bei Klarstein losgehen. Viel Spaß!

© 2016 | Klarstein.com | WEEE-Nr.: DE 46906833